Projekt „GeTeZu“

Projekt „GeTeZu“

Projekt „GeTeZu – Gesellschaftliche Teilhabe Zusammen“

Ehrenamtsinitiative „Flüchtlings- und Migrantenhilfe Neunkirchen“

Projektlaufzeit: 09.10.2017- 08.10.2018.

Zweck: Mit dem Integrationsprojekt GeTeZu – „Gesellschaftliche Teilhabe Zusammen“ soll Aktivitäten der Ehrenamtsinitiative „Flüchtlings- und Migrantenhilfe Neunkirchen“ fortgesetzt und erweitert, Ehrenamtsarbeit gestärkt, Motivation von Geflüchteten, insbesonders jungen und Partizipation in die Arbeit von Flüchtlingshelfern nachhaltig zu verankern gefördert, Kultur-, Wissensaustauschs- und Begegnungen ermöglicht, Geflüchtete zu verschiedenen aktuellen gesellschaftlichen Themen sensibilisiert. Netzwerk mit ähnlichen Initiativen in kleineren Orten soll gestärkt/aufgebaut werden. Daneben soll die positive Wahrnehmung der Jugendlichen mit Fluchthintergrund in der Öffentlichkeit gestärkt werden. Weiterbildung für Projekteillnehmern und interessierten Ehrenamtlern, Verbandsmitgliedern, die sowie während auch nach Abschluss des Projektes als Multiplikatoren auch in eigenen Gruppen zu dieser Thematik tätig werden können, zu ermöglichen. Ausflüge und Exkursionen mit informativen Zielen und neue Heimat erkunden, ländliche Gebiete kennenlernen, außerschulische Angebote, Besuch von kulturellen Veranstaltungen, Infoveranstaltungen.

Zielgruppe altersunabhängig: Flüchtlinge, ehrenamtliche Helfer, Migranten, netzwerkende Initiativen mit ähnlichen Zielen und Migrantenselbstorganisationen, die sich kooperieren werden, Interessierte

Ausführende Stelle: OV der Litauer im Saarland.

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Programms „500 Landinitiativen“ gefördert.